Stefan Theuerkauf wieder zurück am Taterbusch

Frauen-Landesliga
vl. 1. Vorsitzender Daniel Weiss & Stefan Theuerkauf
 
Stefan Theuerkauf kehrt nach einem Jahr Abstinenz wieder zurück in seine sportliche Heimat und übernimmt zur
kommenden Saison die Landesliga-Fußballerinnen des VfL Wahrenholz.

Eigentlich war geplant, dass Theuerkauf erst nach der nächsten Saison wieder in den Taterbusch heimkehrt. Doch er löste sein
Arrangement mit dem TSV Grußendorf nach einer Spielzeit wieder auf und kehrt nun in den Heimathafen Wahrenholz zurück.
Theuerkauf: „Jeder Sportler hat irgendwo eine Heimat, und bei mir ist das seit 1999 der VfL Wahrenholz.“

Daniel Weiß, bis dato Interimstrainer der Taterbusch-Frauen und zugleich 1. Vorsitzender des Vereins, wird wieder in die
Rolle des Co-Trainers schlüpfen. Komplettiert wird das Trainer-Trio durch Marcel Behne, den Theuerkauf einst selbst in
der A-Jugend der Schwarz-Gelben trainierte. Weiß: „Wir sind froh, dass wir Stefan wieder zurückholen konnten.“

Trainiert hat Theuerkauf eigentlich schon jede Altersstufe. „Vom Kindergarten bis hoch in den Herrenbereich war alles dabei.“
Doch: Eine Frauen-Mannschaft findet sich bisher nicht in seiner Trainer-Laufbahn wieder. „Das wird erstmal eine große Umstellung“,
so der Coach. Es finge schon bei so einfachen Dingen wie der Ansprache an.
„Auf geht´s, Jungs“ und andere seit Jahren ins Blut übergegangene Sätze werden ihm wohl noch des Öfteren über die Lippen rutschen.

Generell sei die neue Aufgabe eine große Herausforderung für Theuerkauf. Doch allzu große Sorgen macht er sich dann aber doch nicht.
Theuerkauf schmunzelnd: „Ich bin unter drei Schwestern groß geworden. Ich habe gelernt, mit Frauen umzugehen...“

In Wahrenholz erwarten Theuerkauf „optimale Trainingsbedingungen“ und zwei Rückkehrerinnen.
Bastiane Kraasz (zurück nach Auslandssemester) und Jenny Alltag (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) werden demnächst wieder für
die VfL-Frauen auflaufen.

(Quelle IK-Wittingen)

Zurück